Nachhaltigkeit

Mit einem grünen Faden in eine grüne Zukunft

Unser Anspruch

Unsere Umwelt liegt uns am Herzen

Als Hersteller für medizinische Hilfsmittel ist die Wirksamkeit unserer Produkte unser höchstes Gebot, denn die Gesundheit unserer Mitmenschen liegt uns am Herzen. Ebenso wie unsere Umwelt – deshalb achten wir zum Schutz auf sie und schonen ihre Ressourcen. So arbeiten wir schon länger daran, umweltschonend zu produzieren – ob durch stromsparende Maßnahmen oder die Optimierung von Produktionsprozessen im Unternehmen. Wir haben es uns als Unternehmen zur Aufgabe gemacht, in allen Bereichen nachhaltig zu handeln.

Uns ist klar: Es gibt viel zu tun. Denn hin zu einer besseren und grüneren Welt ist es ein langer Weg. Aber wir sind bereits die ersten Schritte gegangen – und wir werden noch viele weitere gehen.

Unsere Zukunft wird das sein, was wir daraus machen. Deshalb gestalten wir sie lieber mit.

Rainer Kliewe, Geschäftsführer Ofa Bamberg GmbH

Unser Anliegen

Nachhaltigkeit und Umweltschutz gehen uns alle an

Was haben Kompressionsstrümpfe, Bandagen und Orthesen mit Nachhaltigkeit zu tun? Sehr viel! Seit mehreren Jahren ist nicht nur unser medizinisches Know-How, sondern auch nachhaltiges Denken tief in unseren Unternehmenswerten verankert. Dabei betrachten wir Nachhaltigkeit als eine Herausforderung mit verschiedenen Facetten, die wir auf unterschiedlichen Ebenen gemeinschaftlich angehen. Daher haben wir uns vorgenommen, verantwortungsvolles, nachhaltiges Handeln in den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Soziales noch stärker zu fördern. Für uns, für unsere Umwelt und, vor allen Dingen, für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ökologie

Unser Beitrag für die Umwelt

Das Ziel der ökologischen Nachhaltigkeit ist es, Natur und Umwelt – mitsamt aller Ressourcen – für zukünftige Generationen zu bewahren. Aus diesem Grund streben wir als Unternehmen einen schonenden Umgang mit Wasser, Energie und anderen endlichen Rohstoffen an. Konkret bedeutet das: umweltfreundlichere Produktionsverfahren und Verpackungsmaterialien, weniger Plastikmüll, einen fairen CO2-Ausgleich und eine höhere Recyclingquote.  

 

Unser Ziel im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit ist es, eine Recyclingquote von über 70 % bei unseren Produktionsabfällen und Verpackungen zu erreichen.

Weniger CO2

Bezogen auf den Wert aus 2019 reduzieren wir unseren CO2-Ausstoß bis 2030 um 30 bis 50 %.

Wir setzen ein Zeichen! Für die Kooperation mit der Initiative "Plant for the Planet" pflanzte unser Geschäftsführer Rainer Kliewe symbolisch einen Baum auf dem Betriebsgelände.

Unser nachhaltiger Kompressionsstrumpf wird sowohl nachhaltig hergestellt, als auch gefärbt. Dabei sparen wir natürliche Ressourcen und CO2-Ausstoß.

Auch das Thema Elektromobilität treibt uns an. Der Fuhrpark der Ofa Bamberg GmbH wird zunehmend auf E-Autos und Hybrid-Modelle umgestellt, um mehr CO2 einzusparen.

Um den CO2-Ausstoß unserer Firmenflotte insgesamt zu kompensieren, kaufen wir Emissionsminderungszertifikate. Mit jedem Zertifikat unterstützen wir Klimaschutzprojekte.

Zweites Leben

Wir schenken Altpapier ein zweites Leben, denn viele unserer Werbemittel wie z. B. Broschüren, Flyer oder Gebrauchsanweisungen werden auf zertifiziertes Recyclingpapier gedruckt.

Auch in der Strumpfproduktion denken wir nachhaltig. Leere Garnspulen werden zurück an den Lieferanten geschickt und können so wiederverwendet werden.

Typische Kaffeeautomaten mit Einwegbechern sind bei uns längst passé. Plastikbecher für Heißgetränke wurden dafür durch schicke Porzellantassen ersetzt.

Auch Büromaterialien des täglichen Bedarfs gestalten wir nachhaltig. Unsere Ofa Bamberg-Kugelschreiber werden beispielsweise aus alten PET-Flaschen hergestellt.

Das mit Abstand umweltfreundlichste Papier ist recyceltes Papier, denn es schont die natürlichen Ressourcen. Deshalb nutzen wir intern und extern vermehrt Recyclingpapier.

Luftpolster-Folie adé: Wir wollen auch beim Verpacken unserer Waren weitestgehend auf Kunststoff verzichten und nutzen Füllmaterial aus recyceltem Karton.

Diese kleinen Starter-Sets können Patienten und Patientinnen erhalten, wenn sie ihre Kompressionstherapie beginnen. Wir stellen sie schrittweise von Klarsichtfolie-Taschen auf Recycling-Karton um.

Digitalisierung

Bei uns wird "think before you print" großgeschrieben. Dokumente und Rechnungen werden großteils nicht ausgedruckt und postalisch versendet, sondern digital übermittelt.

Wir achten auch auf eine nachhaltige Buchhaltung. Bei der Bearbeitung von Rechnungen setzen wir auf digitale Software, um Papier zu sparen und die Umwelt zu schonen.

Energie

Wir möchten erneuerbare Energiequellen für unser Unternehmen nutzen. Beim Stromeinkauf stellen wir daher sukzessive auf emissionsfrei erzeugten Ökostrom um.

Ökonomie

Unser Beitrag für die Wirtschaft

Ökonomische Nachhaltigkeit bedeutet, dass sich wirtschaftlicher Erfolg nicht auf Kosten von Umwelt und Gesellschaft entwickeln darf. Deshalb steht bei uns die langfristige Förderung von Mitarbeiterwissen, fairem Handel und Umweltschutzprojekten auf der Tagesordnung. Wir wählen Geschäftspartner nach nachhaltigen Gesichtspunkten aus, legen großen Wert auf Qualitätsmanagement und fördern eine ausgewogene Work-Life-Balance unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Unser Ziel im Bereich der ökonomischen Nachhaltigkeit ist es, wirtschaftlich erfolgreich zu bleiben und dabei verstärkt unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie den Umweltschutz in den Mittelpunkt zu stellen.

Produktion

"Made in Germany" ist uns schon immer besonders wichtig. Knapp 90% unserer Produkte werden an unseren Standorten in Deutschland hergestellt, wodurch wir kürzere Lieferketten und Transportwege erreichen.

Richtlinien

Wir als Unternehmen bekennen uns zu Verhaltensgrundsätzen, die sich aus unserer Verantwortung gegenüber Kunden,
Geschäftspartnern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ableiten lassen.

Wir sind Teil der nachhaltig ausgerichteten INDUS Holding AG, die nach der Überzeugung agiert, dass nachhaltiges Handeln Wettbewerbsvorteile erzeugt, den Unternehmenswert erhöht und die Unternehmenskultur stärkt.

Zukunft @Ofa

Eine nachhaltige Unternehmensführung bedeutet für uns auch, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortungsvoll zu fördern. Ofa Bamberg bildet junge Arbeitskräfte aus und bietet eine hohe Übernahmechance sowie langfristige Entwicklungsperspektiven.

Soziales

Unser Beitrag für die Menschen

Die soziale Nachhaltigkeit stellt den Menschen in den Mittelpunkt, und genau das tun wir als Unternehmen auch. Wir stellen das Wohl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Fokus unseres Handelns, denn zufriedene Mitarbeitende sorgen für zufriedene Kunden. Dabei leben wir Solidarität und Diversität. Als Ofa Bamberg möchten wir mit unserer Vision, dass jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter die gleiche Chance verdient, unseren Teil zu einer lebenswerten und gerechten Arbeitswelt beitragen. 

 

Unser Ziel im Bereich der sozialen Nachhaltigkeit ist es, mit Chancengleichheit, Toleranz und Familienfreundlichkeit unseren Beitrag zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft zu leisten.

Zufriedene Mitarbeitende

Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gesundheitsfördernde Angebote an und sorgen so für ein Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten kostenloses Wasser und Heißgetränke. Dafür nutzen wir wiederverwendbare Flaschen und Becher.

Unser internes Sprachrohr bietet allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, Anregungen und Wünsche an die Geschäftsleitung weiterzugeben. 

Gleichstellung der Mitarbeitenden

Wir stellen das Wohl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Fokus unseres Handelns. Dabei leben wir Solidarität und Diversität.

Die finanzielle Gleichstellung bei vergleichbarer Aufgabe und Qualifikation erfolgt unabhängig vom Geschlecht.

Soziales Engagement

Gutes tun für Menschen: Dieses Engagement leben wir als Ofa Bamberg GmbH, indem wir jedes Jahr an gemeinnützige Vereine und Initiativen spenden.

Nachhaltigkeit bedeutet für mich, Verantwortung zu übernehmen – für mein eigenes Handeln, das meiner Familie und das der Ofa Familie.

Rainer Kliewe, Geschäftsführer Ofa Bamberg GmbH